KfW-Darlehen/Fördermittel

Günstige Fördermöglichkeiten des Staats nutzen

Beim Kauf, Bau oder der Modernisierung eines Hauses können Sie unter Umständen von Fördermitteln der KfW profitieren. Auf diese Weise können Sie durch die staatliche Förderbank mitunter erheblich niedrigere Zinsen für einen Teil Ihrer Finanzierung erreichen.

Diese Förderungen können Sie sogar mit anderen Darlehen kombinieren!

Die KfW-Darlehen erhalten Sie aber nicht direkt von der KfW, sondern über die Kreditinstitute, mit denen wir zusammenarbeiten. Die Formalitäten erledigen unsere Fachleute für Sie dann in einem Arbeitsschritt mit, so dass Sie keinen zusätzlichen Aufwand damit haben.

Welche KfW-Programme gibt es?

Die KfW bietet eine Vielzahl von Förderdarlehen für unterschiedlichste Einsatzgebiete, insbesondere für Kauf, Bau oder Sanierung.

Hier die wichtigsten KfW-Programme für den Kauf oder den Bau einer Immobilie im Überblick:

 

Vorteile des KfW-Programms 124 im Überblick:

  • geeignet für den Kauf oder Bau von ausschließlich selbstgenutztem Wohneigentum
  • ab 3,61% effektiver Jahreszins (Stand 03.02.2023)
  • bis zu 100.000€ Finanzierungsbetrag je Vorhaben
  • perfekte Ergänzung bei der Finanzierung Ihrer Wohnimmobilie
  • mit anderen KfW-Fördermitteln kombinierbar

Das Wohneigentumsprogramm 124 der KfW soll gezielt das private Wohneigentum fördern. Voraussetzung ist, dass das Haus bzw. die Wohnung selbst genutzt wird. Dann unterstützt die KfW den Bau bzw. Kauf mit bis zu 100.000 Euro.

Wer sein Bauvorhaben auf Energieeinsparung und geringe Umweltbelastung auslegt, kann ebenfalls dieses Förderprogramm in Anspruch nehmen. So benötigen Sie beispielsweise weniger Heizenergie und profitieren gleichzeitig von einem zinsgünstigen Darlehen!

Haus und Wohnung energieeffizient bauen und sanieren (KfW-Programm 261)

  • Förderkredit ab 0,43 % effektiver Jahreszins für Sanierung, Neubau und Kauf (Stand 03.02.2023)
  • Bis zu 150.000 Euro Kredit je Wohneinheit für ein Effizienzhaus
  • Weniger zurückzahlen: zwischen 5 % und 45 % Tilgungszuschuss
  • Zusätzliche Förderung möglich, z. B. für Baubegleitung

Die Förderung steht unter dem Vorbehalt verfügbarer Haushalts­mittel. Ein Rechts­anspruch hierauf besteht grund­sätzlich nicht.

Das ist neu in der Bundes­förderung für effiziente Gebäude (BEG)

  • Serielle Sanierung: Neu - Sie erhalten bis zu 15 % Extra-Tilgungs­zuschuss.
  • Worst Performing Building: Der Tilgungs­zuschuss ist von 5 % auf 10 % gestiegen und gilt nun auch für das Effizienz­haus 70 Erneuer­bare-Energien-Klasse.
  • Eigenleistungen: Wir fördern jetzt auch Material­kosten.
  • Stromversorgung: Anlagen wie Photo­voltaik oder Wind­kraft sowie Strom­speicher werden nicht mehr gefördert.
  • Erneuerbare-Energien-Klasse: Sie decken mindestens 65 %­ des Gebäude-Energie­bedarfs aus erneuer­baren Energien.

Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Sie möchten wissen, welche KfW-Programme als Bestandteil Ihrer Finanzierung in Frage kommen? Fragen Sie unsere Experten!

Detaillierte Informationen und weitere Programme finden Sie direkt bei der KfW:

Haben Sie Fragen?

Unsere Berater unterstützen Sie gerne bei der Realisierung Ihrer Wunsch-Finanzierung!

Wir sind für Sie da:

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 9.00 Uhr - 18.00 Uhr
sowie Termine nach Vereinbarung

Telefon: 06151-33424

Matthias Lösch
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen
Ok